Profil von Yaheya


Yaheya

Mein Name ist Yaheya. Ich komme aus Rawalpindi in Paktistan, einer Stadt nähe der pakistanischen Hauptstadt. Ich bin 27 Jahre alt, habe zwei Schwestern und einen Bruder. Mein Vater starb im Jahre 2000. Ich absolvierte meinen HSSC (Intermediate), A-Levels der Fachrichtung Informatik. Abschließend schloss ich mein Studium mit dem Abschluss „Bachelor in Commerce“ (B. COM-IT) an einer der besten Universitäten (University of Punjab Lahore) in Pakistan ab. Ich verfüge außerdem über einige IT-Diploma im Bereich Multimedia und MCSE-Schulung an Corvit System. Aufgrund politischer und religiöser Konflikte in Pakistan, konnte ich leider nicht sehr viele Erfahrungen im Berufsleben sammeln.

Ich gehöre der „Ahmadiyya Muslim Community“ an, welche, laut Gesetz von 1974, nicht muslimisch ist. Es ist lustig, dass ich mich selbst als Muslim bezeichne. Die Leute von Pakistan, die sich als Muslime bezeichnen, aber eigentlich einer ganz anderen Sekte des Islam angehören, dies dann einfach nicht zugeben. Diese sagen, dass die Leute, die zur „Ahmaddiya Muslim Community“ gehören, keine Muslime sind. Diesbezüglich haben wir schon sehr häufig mit der Regierung diskutiert und gestritten – wir tun dies immer noch, aber das ist letztendlich vergeblich. Denn niemand in Pakistan traut sich, sich gegen die Mullahs (islamischen Prediger anderer Sekten) zu stellen.

Es ist berechtigt, auf der Straße wie Tiere getötet zu werden. Für sie (Mehrheit der pakistanischen Bevölkerung) sind wir nicht mehr als Tiere oder Parasiten – deshalb können sie sich im Namen des Islams alles erlauben. Es ist ihnen sogar gestattet, uns ohne Furch zu töten – denn die Regierung steht hinter ihnen.
Dies ist einer der Gründe, weshalb ich nach Deutschland kam und meinem Heimatland den Rücken zuwandte. Ich liebe mein Land, nicht jedoch die Leute oder die Regierung mit ihren Regeln und Bestimmungen, die sich komplett gegen Menschlichkeit richten.

In Pakistan habe ich als System Support Ingenieur bei P & D Commission of Pakistan gearbeitet. Weiterhin absolvierte ich ein Praktikum und eine Ausbildung bei der Askari Bank.
In Deutschland wurden wir von der Regierung bisher sehr gut behandelt. Ich bin dafür sehr dankbar.
Jedoch wird meine Zeit jeden Tag auf Neue auch vergeudet, da ich studieren oder eine Ausbildung machen möchte. Ich möchte meine Fähigkeiten einsetzen können.

Ich möchte die Regierung bitten, wenigstens darüber nachzudenken, uns Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten zu bieten, damit wir unsere Fähigkeiten und Stärken einsetzen können, anstatt nur herumzusitzen.

Hier kannst du Yaheya kontaktieren
Ihr Name
Ihre E-Mail Adresse
Ihre Nachricht